Der 9. Tag

Sebastian und Thomas haben’s heute im CDTC mit snoozelen versucht. Vielleicht waren sie ja beide noch ein bisschen müde, aber da hab ich nicht mitgespielt. Da war es schon lustiger, zusammen zu singen, auch wenn ich dabei auf der Pezibohne sitzen musste und Sebastian immer wieder das Aufstehen mit mir geübt hat. Natürlich musste ich auch den Vierfüßlerstand wieder üben und mich an der Pezibohne hochziehen.

Im Wasser hatte ich heute mehr Lust, was zu machen, als gestern. So eine Delfintherapie ist halt auch sehr anstrengend und nach fast zwei Wochen darf man da schonmal ein bisschen langsamer machen.

Mein Papa hat die ganze Therapiestunde im Wasser wieder in einen Zeitraffer-Film gepackt, bei dem alle ganz schön schnell rumflitzen.