Der 3. Tag

Nachdem ich Anfang der Woche ein paar blöde epileptische Anfälle hatte, nach denen ich immer furchtbar müde bin, ging’s mir heute wieder richtig gut.

Im CDTC durfte ich mit Memory-Karten spielen, bei denen ich immer zwei gleiche Bilder finden musste. Das war ganz schön schwierig, weil ich dabei im Vierfüßlerstand auf dem Boden war und mit einer Hand die Karten nehmen musste.

Danach ging es ins Wasser zu den Delfinen. Weil ich es überhaupt nicht mag, eine Mütze aufzusetzen, hat Sebastian das heute mit mir geübt und ich konnte das schon ganz schön lange aushalten. Mal sehen, vielleicht bekommen wir das noch hin, denn bei der Hitze hier wäre es schon gut, eine Mütze aufzusetzen.

Auf dem Dock haben wir eine Brücke zu machen geübt. Dabei musste ich auf dem Rücken liegen und mein Becken hochheben. Das gibt Muskeln!

Zwischendurch durfte ich mit Bonnie „surfen“. Dabei liegen Sebastian und ich auf dem Bauch auf einem kleinen Surfbrett und Bonnie schiebt an. Da sausen wir gaaanz schnell durchs Wasser und das macht sooo viel Spaß.